Home > News > News > Erbacher Abendsportfest wieder mit Rekordbeteiligung

Erbacher Abendsportfest wieder mit Rekordbeteiligung

Mit fast 500 Einzelstarts von 264 Teilnehmern aus 40 Vereinen verzeichnete die 22. Auflage des Abendsportfestes der Leichtathletikabteilung des TSV Erbach zum dritten Mal in Folge eine neue Rekordbeteiligung. Die Altersklassen U10 sowie U12 absolvierten einen Dreikampf bestehend aus 50-m-Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen erbrachten alle Erbacher tolle Leistungen. Bei manchen der Allerjüngsten aus dem Jahrgang 2007/2008 war es der erste Wettkampf überhaupt. Jüngste Erbacherin auf dem Treppchen war Alexia Aust (Jg. 2008) als Dritte über 800 m, die auch zweitbeste Sprinterin im Dreikampf Vierte wurde. Aus der teilnehmerstärksten Mannschaft des Gastgebers belegten weiterhin Podestplätze: Den Dreikampf der 9-jährigen männlichen Kinder (M9) gewann Luis Baur, der auch Bester aller drei Einzelwertungen war und darüber hinaus über 800 m siegte. Jessica Geywitz (W11) wurde bei starker Konkurrenz Dritte über 800 m und im Sprint. Malin Wittig siegte im Weitsprung und war in der Dreikampf-Wertung beste Erbacherin ihres Jahrgangs. In der Altersklasse M 10 gewann Johannes Bellan über 800 m. Niko Mayr war als bester Sprinter und Weitspringer Sieger des Dreikampfes. Nils Gaupp als jeweils Zweiter bei Sprint und Wurf belegte in der Gesamtwertung Rang 3. David Gruber wurde Dritter im Weitsprung. Jule Müller wurde mit großem Abstand Siegerin in Sprint und Weitsprung in der Altersklasse W 12. Njonza Zena belegte den dritten Platz im Sprint. Gleichfalls Dritte wurde Hannah Merkle über 800 m und beim Ballwurf. Fest in Erbacher Hand war der 75-Sprint auch in der Altersklasse W13. Kim Gaupp gewann vor Elisa Rösch und Jule Saalmüller. Jule Saalmüller siegte ihrerseits über 800 m und wurde auch im Weitsprung Erste vor Elisa Rösch. Max Baur gewann den 800-m-Lauf der M12. Paul Munz (M13) wurde Zweiter im Weitsprung sowie Dritter über 75 m und Noah Frittmann Zweiter beim Wurf sowie Dritter über 800 m. Tim Müller (M14) konnte souverän Weitsprung und Kugelstoßen für sich entscheiden und wurde Dritter über 100 m. Kevin Lengler wurde Zweiter über 800 m und beim Kugelstoßen. Ein weiterer Höhepunkt war der gemischte Wettbewerb der Großen über 800 m. Der Hürdenspezialist Florian Slawik legte als „Hase“ eine schnelle erste Runde vor und ermöglichte damit Bestzeiten bei den späteren Siegern. Fabian Konrad (SSV Ulm) gewann vor seinen Vereinskameraden Moritz Mund und Nils Sörensen sowie Moritz Munz vom heimischen TSV Erbach. Den abschließenden 3000-m-Lauf gewann Aimen Haboubi (SSV Ulm). 







Nachfolgende 2 Fotos zur Verfügung gestellt von Peter Steiner (Gutenzell):


 
Toolbox
PrintDrucken
AcrobatPDF
Arrow RightWeiterempfehlen
RSSRSS Abonnieren

Veröffentlicht
07:37:33 09.07.2015